Kostenloser Versand Deutschland ab 200€

Bettenbau einfach und gut - Leitfaden zum Bauen von Betten und Rahmenbetten mit Betteckwinkeln

Einleitung
Im Handel sind nicht immer Bettmodelle verfügbar, die den individuellen Vorstellungen entsprechen, sodass die Möglichkeit besteht, ein Traumbett durch eigenes Handeln zu konstruieren. Unter Verwendung von geeignetem Material und Zubehör können auch Personen ohne Fachkenntnisse erfolgreich sein, vorausgesetzt, dass die grundlegenden Regeln beim Bau eines Bettes eingehalten werden.

1. Festlegen des Designs und der Maße
Das Festlegen von Design und Abmessungen beim Bettenbau erfolgt am einfachsten, wenn Standardmaße verwendet werden. Bei der Herstellung eines Bettgestells in individuellen Größen sollte berücksichtigt werden, dass Lattenroste und Matratzen üblicherweise in bestimmten Standardabmessungen erhältlich sind, typischerweise 200 cm lang und wahlweise 80, 90, 100 oder 140 cm breit. Die endgültigen Maße sollten basierend auf dem Standort des Bettes bestimmt werden. Alle Maße sind von der finalen Bettgröße abhängig, sei es ein Kinderbett, ein Einzelbett oder ein Doppelbett. Es wird empfohlen, ungefähr zwei Zentimeter mehr für die Seitenbretter einzuplanen, als die Länge des Bettes vorsieht. Zum Beispiel sollten für ein bequemes Einzelbett mit den Maßen 140 x 200 cm die Seitenbretter jeweils 202 cm lang sein. Die Bretter für Kopf- und Fußteil sollten etwa 6 Zentimeter länger sein, um sicherzustellen, dass die Matratze später nicht in den Rahmen gedrückt wird, sondern locker auf dem Lattenrost aufliegt. Für ein dekoratives Kopfteil, das auch als Lehne dienen soll, sollte das Kopfteilbrett höher sein als das Fußteilbrett. Eine Höhe von etwa 50 - 60 cm sollte je nach Körpergröße in Betracht gezogen werden, um eine bequeme Lehne zu gewährleisten. Die Gesamthöhe des Bettes kann individuell festgelegt werden, was verschiedene praktische Vorteile bietet. Ein höheres Bett erleichtert das Ein- und Aussteigen und bietet zusätzlichen Stauraum unter dem Lattenrost. Eine Mindesthöhe von 30 cm für die Füße wird empfohlen, idealerweise sogar 50 oder 60 cm.

2. Materialbeschaffung:
Für den Bau eines Bettes werden eine Reihe grundlegender Materialien benötigt. Diese umfassen Holzteile für Kopf- und Fußteil, Seitenteile, Lattenroste sowie Betteckwinkel und Füße. Die Wahl des Holzes sollte entsprechend den individuellen Präferenzen sowie den spezifischen Anforderungen des Projekts erfolgen. 
Beim Zusammenstellen der Materialien ist es wichtig, verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, darunter die Festigkeit, Haltbarkeit und ästhetischen Eigenschaften des Holzes. Harthölzer wie Eiche, Kirsche oder Walnuss sind oft bevorzugte Optionen aufgrund ihrer Robustheit und natürlichen Schönheit. Weichhölzer wie Kiefer oder Fichte können jedoch eine kostengünstigere Alternative darstellen, ohne dabei an Qualität zu verlieren.
Sobald die Materialien ausgewählt wurden, ist ein präziser Arbeitsprozess erforderlich, um ein qualitativ hochwertiges Endprodukt zu gewährleisten. Dies beinhalten das Sägen, Schleifen und Zusammenfügen der Holzteile gemäß den vorgegebenen Abmessungen und Designs. Anschließend erfolgt der Feinschliff, um eine glatte Oberfläche zu erzielen, gefolgt von Beizen und Lackieren, um die gewünschte Optik und Schutzschicht zu erreichen.

Es ist ratsam, hochwertige Werkzeuge und Materialien zu verwenden, um ein professionelles Ergebnis zu erzielen und die Langlebigkeit des Bettes zu gewährleisten. Zudem sollten Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden, um Verletzungen während des Bauprozesses zu vermeiden.
Insgesamt ist die Herstellung eines Bettes ein handwerklicher Prozess, der sowohl Kreativität als auch technisches Know-how erfordert. Durch sorgfältige Planung, Auswahl hochwertiger Materialien und präzise Ausführung kann ein individuelles Bett geschaffen werden, das den persönlichen Anforderungen und ästhetischen Vorlieben entspricht.

3. Vorbereitung des Holzes:
Die Vorbereitung des Holzes beinhaltet vor dem eigentlichen Bau verschiedene Schritte wie Grob- und Feinschliff, Beizen und Lackieren, um die gewünschte Optik zu erreichen.

4. Latten montieren
Die Montage der seitlichen Auflage für das Lattenrost erfolgt durch das Anbringen von zwei Latten an den langen Brettern für die Seiten. Diese Latten dienen als Unterstützung für den Lattenrost. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Latten tief genug angebracht werden, damit die Matratze später etwa 5 bis 10 cm über den Rahmen hinausragt, wenn sie zusammen mit dem Lattenrost platziert wird.

5. Bettrahmen bauen
Beim Bau des Bettrahmens werden die Bettwinkel aus Metall verwendet, um den Bettrahmen einfach im 90°-Winkel zu montieren. Die Bettwinkel dienen nicht nur dazu, den Bettrahmen zusammenzuhalten, sondern auch als Aufnahme für den Lattenrost. Es ist daher wichtig sicherzustellen, dass die Auflagefläche der Bettwinkel, mit denen der Bettseiten fluchten. Es sollte darauf geachtet werden, dass die zuvor montierten Auflageleisten sich innerhalb befinden.

6. Die Füße bzw. Bettbeine montieren
Die Montage der Bettbeine kann auf verschiedene Weisen durchgeführt werden, wobei die direkte Befestigung an den vorhandenen Betteckwinkeln empfohlen wird. Die Bettwinkel in der Grundplatte verfügen über ein Multilochbild, was sowohl eine flexible Positionierung der Bett-Füße als auch eine sichere Verbindung durch die Verwendung metrischer Schrauben ermöglicht.

7. Mittelholm einfügen, ab 140 cm Breite erforderlich
Bei einer Breite von 140 cm oder mehr ist das Einsetzen eines Mittelholms erforderlich. Der Mittelholm dient der Unterstützung des Lattenrostes und der zusätzlichen Stabilisierung der Bettseiten. Er wird mithilfe von Mittelholm-Befestigungswinkeln rechtwinklig verbunden.

8. Einlegen des Lattenrosts:
Abschließend wird der Lattenrost in den Bettrahmen eingelegt, um das Bett fertigzustellen.

Durch die Beachtung dieser Schritte und unter Berücksichtigung individueller Präferenzen und Anforderungen ist es möglich, ein maßgeschneidertes Holzbett mithilfe von Bettwinkeln zu bauen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Bettwinkel für filigrane Betten Bettwinkel 60x115 mm - Typ 31, RAL 9005 Schwarz-Glanz
Verpackungseinheit 1 Stück
3,34 € *
Trapezwinkel (VE 1) FKU-DIAW304336 Trapezwinkel (VE 1) FKU-DIAW304336
Verpackungseinheit 1 Stück
5,96 € *
Befestigungswinkel verzinkt Winkel 45x2,0 - 50-75 mm (VE 50) FWI-WI7550-131
Verpackungseinheit 50 Stück (0,48 € * / 1 Stück)
24,00 € *